Einführung (16 UE)

AK-Einführung – AK-E (16 UE)

Ziel des Einführungsseminars ist es, die Grundprinzipien der Applied Kinesiology zu vermitteln

und die Voraussetzung für alle weiteren AK-Seminare zu schaffen

Definition und Geschichte der FMD/(AK)

  • Triad of Health: FMD/AK als biologisches Diagnosesystem Prinzipien des manuellen Muskeltests nach George Goodheart
  • Bedeutung der Muskeltestergebnisse; Definition: hypo–, normo– und hyperreaktiv
  • FMD/(AK) und das Stresskonzept nach Selye (General Adaption Syndrom)
  • Untersuchungsprinzipien Therapielokalisation (TL) und Challenge (CH) mit Beispielen aus den Bereichen Struktur, Psyche und Chemie: Herd-und Störfeldtestung mit FMD/(AK), Unverträglichkeiten und Allergie
  • Strategie der FMD/(AK)-Untersuchung und daraus abgeleitete Therapiekonzepte
  • Einführung in das Konzept der 5 Faktoren des Intervertebralforamens (vertebrale Läsionen, neurolymphatische- und neurovaskuläre Reflexe, Duraspannung, Organ-Meridianbezug, Nährstoffverbindung) 
  • Das Grundsystem nach Pischinger
  • Praktisches Üben des Muskeltests an folgenden Testmuskeln: Deltoideus, Rectus femoris, Latissimus dorsi, Pectoralis major clavicularis (PMC) und sternalis (PMS), Piriformis, Serratus anterior, Tensor fasciae latae (TFL)
  • Nomenklatur in der FMD/(AK) und Dokumentation
Kontakt
und Email>>


IMAK

Sekretariat Marlene Hartenberger
Postfach 38 | 9330 Althofen | Austria
Tel: +43 (0)4262 29098
Fax: +43 (0)4262 29107
office@imak.co.at






Therapeuten-
verzeichnis


Arzt
Zahnarzt
Physiotherapeut